Werken - wir bauen uns ein Gesichtsschild

"Not macht erfinderisch!" Diese Weisheit gilt insbesondere in Coronazeiten: Deshalb sind wir auf die Idee gekommen, uns im praktischen Werkunterricht in kostengünstiger Weise aus Laminierfolien, Nieten und Gummibändern Gesichtsschilder herzustellen. Der Vorteil unserer Schilder ist, dass unsere Gesichter zu sehen sind, die Augen u. a. mitabgeschirmt werden, Brillen nicht mehr beschlagen und Mund und Nase nicht hinter einem Mundschutz verdeckt sind.

(Luis Staub, Enrico Verhoef, Marek Zehnder – Werkzweig 9 c)



Zurück