Berufsorientierung

Informationen über die Berufsorientierung an der bayerischen Realschule finden Sie hier.

An der Jakob-Stoll-Schule werden den SchülerInnen folgende Angebote zur Berufsorientierung im Rahmen des Unterrichts gegeben:

Berufsorientierung 5./6. Klasse

In den 5. und 6. Klassen lernen die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und Schwächen kennen und können diese auf ihre berufliche Zukunft projezieren.

Im Rahmen der Entscheidung bzgl. der Wahlpflichtfächergruppe wird den Schülern ein Überblick über mögliche Wege nach der Realschule, orientiert an den verschiedenen Ausbildungsrichtungen, verschafft.

Berufsorientierung 7. Klasse

In den 7. Klassen wird im Rahmen des Fachs BwR (WPFG II) eine Betriebserkundung durchgeführt. Diese bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit erste Einblicke in ein Unternehmen zu erlangen und Abläufe, Strukturen kennenzulernen.

Betriebserkundung bei Brose

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Unternehmen Brose Fahrzeugteile in Würzburg, erhalten die SchülerInnen der 7. Jahrgangsstufe (BwR-Zweig) die Möglichkeit, sich das Unternehmen genauer anzuschauen und die erlernte Theorie in der Praxis kennenzulernen.

Berufsorientierung 8. Klasse

Für SchülerInnen der WPFG II findet bereits in der 8. Klasse im Rahmen des Fachs Wirtschaft und Recht der erste Kontakt zur Berufsorientierung statt. Bereits jetzt geht es um Themen wie Stärken, Berufsfelder erkunden, Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und die Vorbereitung auf ein Praktikum.

 

Zudem finden an der Jakob-Stoll-Realschule folgende weitere Berufsfindungsmaßnahmen für die 8. Klässler statt:

Betriebserkundung bei Göbel

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Unternehmen Göbel Hochbau. in Würzburg, erhalten die SchülerInnen der 8. Jahrgangsstufe (BwR-Zweig) die Möglichkeit, sich das Unternehmen genauer anzuschauen und die erlernte Theorie in der Praxis kennenzulernen.

Erster Kontakt mit dem Berufsberater

Der Berufsberater bietet den SchülerInnen die Möglichkeit, einen Einstellungstest durchzuführen und ihre Stärken und Schwächen herauszufinden. Dies verschafft den SchülerInnen bereits erste Erkenntnisse über Fähigkeiten, Neigungen und Interessen. Weiterhin werden im Rahmen des Unterrichts Berufe und Berufsfelder vorgestellt.

Berufsinformationstag (März)

Im März findet unser Berufsinfotag statt. Hier erhalten auch bereits die SchülerInnen der 8. Klasse die Möglichkeit, sich im Rahmen von Workshops verschiedener regionaler Unternehmen zu informieren und mitgebrachte praktische Übungen auszuprobieren.

Die Unternehmen kommen aus den Bereichen:

  • Gesundheit/Soziales
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Technik
  • Handwerk
  • Gestaltung
  • Dienstleistung

Besuch der Berufsausbildungsmesse "Vocatium" (Juli)

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen die 8. Klassen die Berufsausbildungsmesse "Vocatium" in der tectake ARENA in Würzburg. Die SchülerInnen erhalten die Möglichkeit, erste Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, Ausbildungsberufe kennenzulernen und sich gegebenenfalls Praktikumsplätze zu organisieren.

Freiwillige Angebote in den Schulferien

Berufsorientierung 9. Klasse

Die 9. Klasse ist entscheidend für die Berufsorientierung. Dies zeigt sich vor allem auch in den Lehrplänen der Fächer Wirtschaft und Recht, Deutsch und IT. Im Fach Wirtschaft und Recht beschäftigen sich die SchülerInnen mit ihren Stärken, Arbeitsbedingungen, Berufsfeldern, Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, der Bewerbung (Lebenslauf, Anschreiben, Vorstellungsgespräch, Berufsausbildungsvertrag, …) und vielem mehr. Unterstützt wird die Berufsorientierung durch das Fach Deutsch. Hier wird vor allem das Anschreiben und das Lesen von Stellenanzeigen thematisiert und eingeübt. Im Fach IT besprechen die SchülerInnen Wichtiges zur Formatierung und dem Gestalten des Lebenslaufs und des Anschreibens.

 

Zudem finden an der Jakob-Stoll-Realschule folgende weitere Berufsfindungsmaßnahmen für die 9. Klässler statt:

Einzelberatung mit Berufsberater

Der Berufsberater bietet jedem Schüler/jeder Schülerin der 9. Klasse eine Einzelberatung zur Berufswahl an. In dieser Einzelberatung sollen die SchülerInnen in ihrer Berufswahl unterstützt werden, sodass jeder individuelle Hilfe erhält und einen für sich passenden Beruf finden kann. Möchten SchülerInnen weitere Gespräche mit dem Berufsberater führen, können sie jederzeit in die Sprechstunde gehen.

BIZ-Besuch (September/Oktober)

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Bundesagentur für Arbeit in Würzburg. Nach allgemeinen Informationen des Berufsberaters zu der Zeit nach der Realschule erhalten die SchülerInnen die Möglichkeit, einen Berufswahltest durchzuführen. So können die Schüler anhand mehrerer Fragen zu ihren Interessen und Stärken verschiedene Berufsfelder priorisieren bzw. ausschließen. Im Anschluss werden den SchülerInnen mögliche Ausbildungsberufe vorgeschlagen, mit denen sie sich nun verstärkt beschäftigen und weitere Informationen herausfinden.

Elternabend mit dem Berufsberater (Oktober/November)

Die Berufsorientierung ist nicht nur für die SchülerInnen interessant und wichtig, sondern auch für die Eltern. Damit die Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können, findet zu Beginn des Schuljahres eine Informationsveranstaltung für die Eltern statt, welche durch den Berufsberater geleitet wird. Hier erhalten die Eltern Informationen bzgl. wichtiger Ausbildungsmessen (z.B. parentum), wichtiger Termine (Bewerbungszeiträume), Unterstützungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Berufsinformationstag (März)

Im März findet unser Berufsinfotag statt. Hier erhalten die SchülerInnen der 9. Klasse die Möglichkeit, sich im Rahmen von Workshops verschiedener regionaler Unternehmen zu informieren und mitgebrachte praktische Übungen auszuprobieren. Der Berufsinfotag eignet sich auch hervorragend dafür, erste Kontakte mit Unternehmen zu knüpfen und sich Praktika bzw. Ausbilungsplätze zu organisieren.

Die Unternehmen kommen aus den Bereichen:

  • Gesundheit/Soziales
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Technik
  • Handwerk
  • Gestaltung
  • Dienstleistung

Betriebspraktikum (April)

In der Zeit nach den Osterferien findet für die 9. Klassen das Betriebspraktikum statt. In dieser Zeit schnuppern die SchülerInnen eine Woche in selbst ausgewählten Unternehmen in die Arbeitswelt und entsprechende Berufe hinein.

Im Rahmen der Schulpartnerschaften mit den Unternehmen Brose Fahrzeugteile, Koenig & Bauer und Göbel Hochbau, erhalten die besten 12-14 SchülerInnen des Jahrgangs die Chance auf einen Praktikumsplatz bei unseren Partnerunternehmen.

Besuch der Berufsausbildungsmesse "Vocatium" (Juli)

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchen die 9. Klassen die Berufsausbildungsmesse "Vocatium" in der tectake ARENA. Die SchülerInnen erhalten die Möglichkeit, in Einzelterminen Gespräche mit den Unternehmen zu führen und sich gegebenenfalls Praktikums- oder sogar Ausbildungsplätze zu organisieren.

Besuch der Infotage bei Koenig & Bauer

Im Rahmen der Schulpartnerschaft mit dem Unternehmen Koenig & Bauer in Würzburg, erhalten die SchülerInnen der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich das Unternehmen genauer anzuschauen und in die Ausbildungsberufe hineinzuschnuppern.

Bewerbungstraining

Im Rahmen des Wirtschaft und Recht Unterrichts erhalten die SchülerInnen die Möglichkeit eines Bewerbungstrainings. Den SchülerInnen bekommen dabei Tipps aus der Praxis zur Bewerbung und den Ablauf eines Vorstellungsgesprächs.

Vortrag der Landespolizei

Aufgrund des großen Interesses unserer SchülerInnen an einem Praktikum bzw. einer Ausbildung bei der Polizei laden wir, zusätzlich zur Bundespolizei an unserem Berufsausbildungstag, auch die Landespolizei der Stadt Würzburg zu einem Vortrag an einem Nachmittag im Schuljahr ein.

Ausbildungsplatzsuche (Unterstützung durch Berufsberater)

Die SchülerInnen werden bei ihrer Ausbildungsplatzsuche durch den Berufsberater unterstützt, indem dieser alle zum Schüler/zur Schülerin passenden Ausbildungsberufe in der Region raussucht und an diese weiterleitet. Dies bietet in so weit Vorteile, dass die SchülerInnen auch immer über die neusten Stellen informiert werden und sich somit zeitnah bewerben können.

Digitale Pinnwand zur Berufsorientierung

Über Microsoft Teams erhalten die Schüler in digitaler Form alle wichtigen Informationen zu Berufs- und Ausbildungsmessen, zu neuen Ausbildungsstellen, Praktika und zum FSJ in Würzburg und Umgebung.

zusätzliche Angebote

  • Informationen zum Beamtentest
  • Informationen zum externen Quali
Berufsorientierung 10. Klasse

Einzelberatung mit Berufsberater

Der Berufsberater bietet jedem Schüler/jeder Schülerin der 10. Klasse auch weiterhin eine Einzelberatung zur Berufswahl an. In dieser Einzelberatung sollen die SchülerInnen in ihrer Berufswahl unterstützt werden, sodass jeder individuelle Hilfe erhält und einen für sich passenden Beruf finden kann. Möchten SchülerInnen weitere Gespräche mit dem Berufsberater führen, können sie jederzeit in die Sprechstunde gehen.

Ausbildungsplatzsuche (Unterstützung durch Berufsberater)

Die SchülerInnen werden bei ihrer Ausbildungsplatzsuche durch den Berufsberater unterstützt, indem dieser alle zum Schüler/zur Schülerin passenden Ausbildungsberufe in der Region raussucht und an diese weiterleitet. Dies bietet in so weit Vorteile, dass die SchülerInnen auch immer über die neusten Stellen informiert werden und sich somit zeitnah bewerben können.

Digitale Pinnwand zur Berufsorientierung

Über Microsoft Teams erhalten die Schüler in digitaler Form alle wichtigen Informationen zu Berufs- und Ausbildungsmessen, zu neuen Ausbildungsstellen, Praktika und zum FSJ in Würzburg und Umgebung.

zusätzliche Angebote

  • Informationen zum Übertritt an die FOS
  • Informationen zum Übertritt an das Gymnasium

Schulpartnerschaften

Die Jakob-Stoll-Schule kooperiert mit drei Unternehmen aus Würzburg und kann so den SchülerInnen besondere Einblicke in die Praxis gewähren. Die Schulpartnerschaften dienen zur Umsetzung beidseitiger Interessen und bieten somit eine Win-Win-Situation für Schule und Unternehmen.

Seit dem Schuljahr 2021/2022 dürfen wir uns glücklich schätzen, mit den folgenden Unternehmen eine Schulpartnerschaft vorweisen zu können:

Brose
Koenig & Bauer
Göbel - Hochbau

Ob beim Wohnungsbau, Ingenieurbau oder Industriebau, ob bei Außenanlagen, Bauen im Bestand oder Projektentwicklung: das Bauunternehmen Göbel in Würzburg realisiert mit „Freude am Bauen“ ihr Projekt erfolgreich und zuverlässig – Deutschland weit.
(Quelle: https://www.firmengruppe-goebel.de/leistungen/hochbau/)